Gamereactor / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands / 中國
Gamereactor
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
Kritiken
Battlerite

Battlerite

Battlerite leiht sich ein geliebtes MOBA-Feature und fokussiert sich darauf das beste herauszuholen.

  • Text: Jordan Aldridge-Payne

Es ist kein Geheimnis, dass MOBA-Spiele momentan die eSport- und Free-to-play-Szene mit League of Legends und Dota 2 dominieren. Die Spiele können bis zu einer Stunde anhalten, der Erfolg wird oftmals den intensiven Kämpfen zugesprochen. Hier kommt Battlerite ins Spiel, denn Stunlock Studios hat es geschafft das komplexe MOBA-Genre zu nehmen, das Element des Teamkampfes zu extrahieren und es in etwas sowohl neues als auch erfrischendes zu formen.

BattleriteBattlerite
Battlerige stellt einige Parallelen zu anderen MOBA-Spielen her, verhält sich jedoch viel mehr wie ein Twin-Stick-Shooter.

2v2 und 3v3 unterliegen den selben Regeln abgesehen von der Teamgröße. Ein Team muss drei Runden gewinnen um ein Match zu gewinnen, um eine Runde zu gewinnen müssen sämtliche Spieler im gegnerischen Team besiegt werden. Verteilt über die Karte liegen Gesundheits- und Energie-Orbs um die ultimativen Fähigkeiten aufzuladen. Spieler kämpfen um einen großen Orb der in der Mitte der Karte in regelmäßigen Abständen erscheint und als neutrale Energiequelle dient. Das Team dass dem Orb den letzten Schlag hinzufügt erhält die Energie. Wenn ein Mitglied eures Teams besiegt wurde, scheidet dieser bis zum Start der nächsten Runde aus. Sich auf den Gegner der den meisten Schaden zufügt zu konzentrieren während wir unsere wichtigsten Teammitglieder verteidigen ist schwer zu handhaben, die Balance zwischen den beiden ist jedoch ausschlaggebend für den Gewinn des Spiels.

Für kompetitive Spieler die von ihren Fähigkeiten überzeugt sind gibt es wie in anderen MOBA's die Tournament Ladder, diese ist exakt gleich aufgebaut wie im normalen Spiel. Spieler die die Ladder emporklettern erhalten beim Erreichen von höheren Leveln zudem Belohnungen.

Die Runden sind schnell und dauern oft nicht länger als eine Minute, mit einer Zone die nach und nach verkleinert wird und somit die Spieler zu einem finalen Kampf zwingt. Die Action ist das Highlight des Spiels, die Adrenalin-gefüllten Kämpfe bei denen die letzten zwei Spieler Kopf-an-Kopf mit den verbliebenen Lebenspunkten gegeneinander kämpfen. Diese Kämpfe sind es die uns als Spieler ans Limit bringen und sowohl unsere Ausdauer als auch mechanischen Fähigkeiten komplett ausreizen. Es sind diese Momente die Battlerite so unglaublich spaßig machen, das Gewinnen oder Verlieren der Situationen die unser Herz zum rasen bringen während wir unsere Teammitglieder aufgeregt fragen "habt ihr das gesehen?!".

BattleriteBattlerite
Während einige Charakter bereits zu Beginn freigeschaltet sind, müssen andere mit der Ingame-Währung erst erkauft werden.

Es gibt drei Charaktergruppen: Melee, Ranged und Support, die Synergie der einzelnen Spieler ist also genau so wichtig wie in League of Legends oder Overwatch. Während einige Charakter bereits zu Beginn freigeschaltet sind, müssen andere mit der Ingame-Währung erst erkauft werden. Sämtliche Charakter (gegenwärtige und kommende) können für insgesamt knapp 27 Euro freigeschaltet werden um euer hart geerntetes In-Game-Geld für Outfits und Schatztruhen auszugeben.

Das Design ist wunderbar, sehr cartoon-ähnlich, jedoch nicht auf eine Art durch die das Spiel nicht ernst genommen werden könnte. Champions kommen in diversen Formen und Farben, von einem riesigen Stammesführer bis hin zu einem friedlichen Faun, jeder Charakter hat seine eigene Persönlichkeit und Hintergrundgeschichte. Es wird sogar klar gemacht dass sich die Charakter lediglich in der Arena befinden um ein wenig Dampf abzulassen.

BattleriteBattlerite
BattleriteBattlerite